„Wie Sie mit Bloggen beinahe KOSTENFREI täglich neue MLM-Leads gewinnen“ – Teil 1/2

Einen großen Teil der Zeit meiner Network Marketing Karriere verbringe ich mit dem Betreiben meines Blogs um geschäftliche Erfolge zu erzielen. Und eigentlich ist es auch das erste Instrument, mit dem ich wirklich Erfolg hatte und ich wünschte mir manchmal, dass ich es schon früher genutzt hätte.

Prinzipiell ist es immer gut sich auf einen Weg zu konzentrieren, um sein Business aufzubauen, bevor man das nächste Tool einsetzt. In diesem Artikel werde ich Ihnen über meinen Weg als MLM-Blogger erzählen und Ihnen einige Wege und Erkenntnisse vorstellen, die ich herausgefunden habe, um schneller bessere Ergebnisse zu erzielen.

Ich wählte damals Bloggen als Marketing-Instrument für mich aus, weil ich nicht sehr viel Geld hatte, um andere kostenpflichtige Methoden zu nutzen. Ich musste deshalb einen Weg finden, Leads zu generieren, Menschen auf mich aufmerksam zu machen und anzuziehen sowie Erfolg zu haben ohne ein großes Budget einsetzen zu müssen. Ich stieß also auf das Bloggen und innerhalb weniger Monate nahm diese Methode richtig Fahrt auf.

Zwei wichtige Regeln …

Eine der ersten und wichtigsten Regeln beim ERFOLGSBLOGGEN im Network Marketing ist die, sich einen eigenen selbst-gehostetten  Blog aufsetzen und nicht irgendeinen kostenlosen Blogging-Service nutzen. Der Grund hierfür ist die Kontrolle über den Blog. Bei einem Gratis-Service haben Sie sehr wenig Kontroll- und Einflussmöglichkeiten und jeden Tag könnte Ihr Blog einfach gelöscht werden, ohne dass Sie zuvor informiert würden.

Sie sollten also Ihren eigenen Blog selbst hosten. Wie das geht erfahren Sie in meinem Ebook „Das Geschäftsmodell BLOG“.

>> Dieses können Sie als Besucher meines Blogs über diesen Link zum Vorzugspreis bestellen! <<

Als nächstes gilt es die Fähigkeiten Beständigkeit und Zielstrebigkeit zu entwickeln. Jetzt, da ich einige großartige Erfolge zu verzeichnen habe, weiß ich, welche meine Erfolgskriterien sind. Sie erzeugten in mir den Willen noch engagierter und härter zu arbeiten.

Wichtige Kennzahlen für Ihre Planung …

Jetzt weiß ich, dass ich über meinen Blog und meine Arbeit als Blogger eine Conversion-Rate von etwa 10% erziele. D. h. etwa 10% der Besucher meines Blogs tragen sich auch in meine Liste ein und qualifizieren sich so zu einem Interessenten für mein MLM-Business. Diese Kennzahl ist sehr wichtig zu wissen; v.a. dann, wenn Sie sich konkrete Ziele gesetzt haben.

Zur Zeit habe ich im Durchschnitt zwischen 23 und 30 Besucher pro Tag auf meinem Blog, was letztlich zu rund 3 kostenlosen MLM-Leads am Tag für mein Business führt. Dies sind Interessenten, für die ich kein Geld zahlen musste und die wegen der von mir verwendeten Methode sogar bereits über das informiert sind, was ich tue. Um diese 23 Besucher auf meinen Blog zu bekommen, habe ich rund 68 Blogposts geschrieben.

Der Weg zu 20 kostenlosen Leads / Tag

Mit diesen Zahlen und Kenntnissen können Sie nun recht exakt ermitteln, was Sie tun müssen um bspw. tägl. 20 kostenlose Leads durch Bloggen zu erhalten.

Wenn ich also weiß, dass ich 10% meiner Blogbesucher zu Leads konvertieren kann, weiß ich, dass ich pro Tag 200 Besucher auf meinem Blog benötige (X  x 0,1 = 20, X = 20/0,1).

Jetzt, wo ich weiß, wieviele Blog-Besucher ich pro Tag benötige, um mein Ziel zu erreichen, weiß ich auch recht schnell wieviele Blog-Posts dafür von Nöten sind. Denn aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, das ich für etwa 23 Besucher rund 68 Blogposts benötige.

D.h.     23 Besucher entsprechen 68 Blogposts

200 Besucher entsprechen 200 x 68 / 23 = 591 Blogposts

Somit kann man mit recht hoher Sicherheit sagen, dass ich mit rund 590 Posts in meinem Blog rund 20 kostenlose MLM Leads generieren werde. Lassen Sie uns nun errechnen, wie viele Blogposts ich noch schreiben muß, um mein Ziel zu erreichen.

Aktuell habe ich 68 Post. D.h. mir fehlen noch 590 – 68 = 522 Blogposts.

An dieser Stelle möchte ich diese Rechenexempel erst einmal unterbrechen und Sie nicht überstrapazieren. Wir setzen diesen Beitrag im nächsten Blogpost fort.

Dort erfahren Sie dann, wie lange Sie posten müssen, um Ihr Ziel zu erreichen und mit welchen Tricks Sie diese Zeit deutlich reduzieren können.

Ich wünsche Ihnen bis dahin alles Gute viel Spaß und Erfolg.

Ihr

PS: Eine etwa 56 Seiten starke Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bloggen finden Sie in meinem Ebook,
das Sie hier zum Vorzugspreis bekommen können!

Bildquelle: Rainer Sturm_pixelio.de