Wie Sie einen Sales Funnel aufbauen! – Teil 1/3

Wahrscheinlich wird am Ende des Tages der größte Gewinnbringer Ihres Blogs oder Ihrer Website Ihr Sales Funnel (Verkaufstrichter) sein. Und deshalb ist es wichtig Ihn bereits zu Beginn Ihres MLM- und Internet Marketing Geschäfts aufzusetzen.

Im Laufe der Zeit werden Sie ihn hier und da etwas nachbessern müssen, genauso wie Sie ihn überwachen müssen, um sicher zu gehen, dass er die beste Leistung bringt, zu der er fähig ist.

Aber was ist eigentlich ein Sales Funnel?

Einfach gesagt ist ein Sales Funnel ein Trichter. Auf der einen Seite tun Sie alle Ihre Leads hinein und auf der anderen Seite kommen lauter zahlenden Kunden bzw. Geschäftspartner heraus. Ok, das ist wahrlich eine zu einfache Erklärung. Lassen Sie uns deshalb etwas tiefer einsteigen.

Ein Sales Funnel beginnt mit Ihrem Blog oder Ihrer Website und Ihren Besuchern, die dort aufgrund Ihrer unterschiedlichen Methoden zur Traffic-Generierung landen. Diese Methoden können Ihre Social Media Aktivitäten sein, einfach über SEO-Maßnahmen generierter Suchmaschinen-Traffic oder Ihre besonders guten Artikel, die Besucher immer wieder zurückkommen lassen.

Egal wie Sie Ihre Besucher gewinnen; es ist wichtig, dass Sie einen Weg haben diese Besucher zu erreichen und mit ihnen zu kommunizieren. Das schaffen Sie, in dem Sie die Email-Adresse Ihrer Besucher einsammeln.

Die Leute fragen mich sehr häufig, wann Sie anfangen sollen Ihre Liste aufzubauen. Und meine Antwort kann nur ein eindeutiges „JETZT“ sein!!!

Wenn Sie jetzt noch nicht dabei sind Ihre Liste aufzubauen, verlierenSie buchstäblich Geld. Hören Sie damit auf. Holen Sie sich einen Autoresponder-Account z.B. bei Flatrate-Newsletter. Hier können Sie die ersten 14 Tage kostenlos testen und danach zahlen Sie lediglich €29,63 inkl. Mwst / Monat. Egal wie groß Ihre Liste ist oder wie viele Mails Sie pro Monat verschicken.

Als nächstes müssen Sie den Menschen einen Grund geben, sich bei Ihnen als Abonnent in die Liste einzutragen und Ihnen zu erlauben, sie auch zukünftig für Updates, Promotions oder Angebote anzuschreiben, von denen Sie der Meinung sind, dass Sie gut zu ihnen passen.

Üblicher Weise investieren Blogger Zeit ins Schreiben eines Ebooks oder Geld indem Sie sich eines schreiben lassen. Ein weiteres weit verbreitetes Angebot ist ein GRATIS Seminar oder Kurs, wie z.B. ein 5-teiliger Erfolgskurs, der den Abonnenten in leicht „verdaulichen“ Stücken die Informationen liefert und den Traffic Ihres Blogs um rund 60% steigern kann.

Egal was es ist. Es sollte etwas einzigartiges sein und von anhaltendem Wert. Denn Sie werden kaum Ihre Beziehung zu diesen Menschen damit beginnen wollen, Ihnen minderwertige Informationen zu schicken.

Nachdem sich die Leute in Ihre Liste eingetragen haben und somit auch bereits in Ihren Sales Funnel eingestiegen sind, wird es langsam Zeit sie auch zu Kunden zu machen.

Nachdem sie sich für Ihr GRATIS-Ebook oder -Emailkurs eingetragen haben, würden sie vielleicht von einem umfangreicheren Traffic-Programm noch mehr profitieren?

 

Soweit für heute. Im nächsten Teil dieser 3-teiligen Artikelserie widmen wir uns dann den Mechanismen, mit denen Sie Ihren Besuchern die Möglichkeit bieten, Ihre Email-Adresse zu hinterlassen.

Bis dahin wünsche ich Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Business und vielleicht auch schon beim Aufsetzen Ihres Sales Funnels.

Ihr

 

 

 

PS:  Um auch weiter nützliche Informationen in Ihr Email-Postfach geliefert zu bekommen, tragen Sie sich einfach auf dieser Seite für den Erfolgskurs ein und Sie erhalten neben dem Erfolgskurs auch wöchentlich hilfreiche MLM-Tipps!