Was ist an MLM eigentlich so „schlimm“? – Teil 3/5

Im 2ten Teil dieser Artikelserie habe ich Ihnen bereits einen wesentlichen Vorteil des Network Marketing vorgestellt; die niedrigen Einstiegsbarrieren.

Aber das ist längst nicht alles! Sehen Sie selbst …

MLM Firmen produzieren die Produkte und liefern sie aus

Sie verkaufen ein bereits produziertes Produkt und Ihre MLM-Firma liefert die Produkte auch direkt zu Ihren Kunden. D.h., Sie müssen sich um nichts kümmern außer Ihre Weiterempfehlungen.

Flexible Arbeitszeit

Sie können arbeiten, wann immer es für Sie paßt. Wenn Sie einen Vollzeitstelle haben, könen Sie in den Abendstunden und am Wochenende an Ihrem MLM-Business arbeiten.

Wenn Sie Hausfrau und Mutter sind, können Sie das Geschäft betreiben, während die Kinder in der Schule sind. Sie können Urlaub machen und wenn Ihre Kinder mal krank sind, dann nehmen Sie einen Tag frei.

Arbeiten von zu Hause

Sie benötigen kein Büro für diese Art von Geschäft. Sie können es ganz bequem von zu Hause aus betreiben.

Als Teilzeit-Tätigkeit möglich

Aufgrund des im MLM-System steckenden Hebeleffektes und des passiven Einkommens ist es möglich mit Network Marketing auch in Teilzeit WIRKLICH gutes Geld zu verdienen. Nebenbei gesagt. Ich empfehle es Ihnen sogar das Geschäft als TeilZeit-Unternehmer zu starten. Sieh hierzu auch meinen Artikel in diesem Blog.

Einkommen mit Hebelwirkung

„Hebeleffekt“ bedeutet einfach nur, dass Sie aus einem einmaligen Arbeitsaufwand einen regelmäßigen Einkommensstrom erzeugen können.

Weil Sie Provisionen auf Verkäufe erhalten, die sowohl Sie als auch Ihre Downline erzielt haben, werden Sie solange Geld verdienen, wie Ihre Downline ihr Geschäft betreibt.

Ihre Aufgabe als Sponsor und Mentor ist es, eine selbst-motivierte Downline zu entwickeln. Wenn Ihnen das gelingt, werden Sie auch eine motivierte und engagierte und ihr eigenes Geschäft vorantreibende Downline besitzen.

Aber Achtung! Ihr Job als Sponsor ist nicht Ihre Downline zu motivieren! Das ist deren eigene Aufgabe. Sie sollten mit selbst-motivierten Menschen arbeiten. Nicht mit Leuten, die Sie über die Ziellinie bzw. die Startlinie tragen müssen.

Fertige und praxiserprobte Business- und Marketingpläne

Sie müssen kein eigenes Geschäftsmodell oder Marketingplan aufsetzen. Das hat Ihre Firma bereits für Sie getan.

Bereits bestehende Systeme

Genauso müssen Sie auch nicht das rad neu erfinden, wenn es um das Thema Partnergewinnung sowie Entwicklung und Schulung Ihrer Downline geht. Diese Systeme existieren bereits und haben sich bereits bei Ihrer Firma bewährt. Das bedeutet, Sie können sofort loslegen und schnell Ihr erstes Geld verdienen.

Persönlichkeitsentwicklung

Es liegt in der Natur dieser Art der Vermarktung, die Sie in Ihrem MLM-Business praktizieren, dass Sie mit vielen unterschiedlichen Typen von Menschen in Kontakt kommen. Mit der Zeit erhalten Ihre Führungs- und Entwicklungsfähigkeiten den Feinschliff. Sie werden eine große persönliche Zufriedenheit erfahren, wenn Sie anderen helfen, Erfolg in Ihrem Geschäft zu haben.

 

Wie alles Gute im Leben, so hat auch das Geschäftsmodell des Network Marketing ein paar Nachteile. Frei nach dem Motto: „Wo Licht ist, da ist auch Schatten“.

Und diesen Schatten möchte ich Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Aber keine Panik! So schlimm wird es nicht werden …

Freuen Sie sich auf unseren vierten Teil.

Bis dahin passen Sie auf sich auf und viel Erfolg bei dem, was Sie vorhaben.

Ihr

Kurt Laux

Bildquelle: Konstantin-Gastmann_pixelio.de