Warum Sie Ihre eigene Online-Identität benötigen, um Ihre Downline aufzubauen

Es gibt da draußen jede Menge MLM-Businesses aus denen sich Interessenten ein passendes auswählen können.

Und jede Menge Networker sind der Meinung, dass es durch die zunehmende Konkurrenz im MLM immer schwieriger wird eine Downline aufzubauen.

Das kann durchaus sein. V.a. dann, wenn man ein erfolgreiches Business nur damit versucht aufzubauen, dass man eine Website und ein Opt-in-Formular hat, um Leads zu generieren und etwas Werbung macht.

Der Grund für diese Geschäftspraktiken liegt wiederum in der Grundeinstellung vieler Networker, die nach dem Motto verfahren “Werde reich ohne etwas zu tun”. Mit dieser Einstellung befinden Sie sich natürlich meilenweit von der Wirklichkeit entfernt.

Wenn Sie es schaffen wollen, eine Downline aufzubauen, dann MÜSSEN Sie Ihre eigene Identität aufbauen.

Niemand wird sich Ihrem Geschäft und Ihrem Team als Teil Ihrer Downline anschließen, wenn er nicht weiß, wer der Kopf dieser Downline ist.

Es ist immer wahrscheinlicher, dass Menschen bei jemanden in dessen eigenes Geschäft einsteigen, als dass Sie sich unter einen Vertriebspartner von irgendeiner Firma eintragen. Es sei denn, der Vertriebspartner besitzt eine eigene und v.a. vertrauensvolle Identität.

Es gibt jede Menge Wege, um seine Online-Identität (und Glaubwürdigkeit) aufzubauen.

1.) FOREN

Beteiligen Sie sich an Foren, die auf Ihre Zielgruppe ausgerichtet sind. Begrenzen Sie Ihre dortigen Aktivitäten aber nicht auf das reine Verkaufen. Nehmen Sie sich vielmehr die Zeit und beteiligen Sie sich an den dortigen Diskussionen. Dadurch können die anderen Forum-Mitglieder Sie kennenlernen, werden Ihnen mehr Vertrauen entgegenbringen und leichter in Ihr Geschäft einsteigen.

 

2.) BLOG

Setzen Sie einen Blog auf. Sicherlich hat heutzutage beinahe jeder einen Blog. Aber Blogs sind ein fantastischer Weg, um Ihren Network Marketing Leads zu zeigen wer Sie sind. Sie sind außerdem ein hervorragende Möglichkeit, um der Öffentlichkeit Neuigkeiten aus Ihrem Business mitzuteilen.

3.) EMAIL-NEWSLETTER

Erstellen Sie einen Newsletter, den Interessenten abonnieren können. Sie können die Abonnenten-Liste als Lead-Generator verwenden. Und wenn Sie ein paar Ausgaben Ihres Newsletters verschickt haben, kommen Sie mit dem Vorschlag auf sie zu, Mitglied Ihres Business zu werden.

4.) FRAGEN BEANTWORTEN

Antworten Sie auf alle Emails, Kommentare oder Forum-Nachrichten, die Sie bekommen. Damit erkennen die Menschen, dass Sie ein aktives Mitglied der Online-Community sind.

Kenntnisse im Internet Marketing sind von großem Vorteil …

Ein großer Teil der Arbeit im Network Marketing erfolgt im Internet. Und wenn Sie keine Online-Identität aufgebaut haben, werden Sie keine Downline aufbauen können.

Eine Online-Identität ist das, was Sie von der Masse anderer Networker im Internet unterscheidet.

All die oben nur kurz angerissenen Bereiche haben mit dem Thema Internet Marketing zu tun. Das Network Marketing in seiner modernen Form hat sehr viele Methoden des Internet Marketing aufgenommen.

Ich habe deshalb für Sie einen sehr umfangreichen Internet Marketing Email-Kurs zusammengestellt, der Ihnen Schritt für Schritt alles zeigt.

Klicken Sie einfach diesen Link und tragen Sie sich mit Name und Email ein. Dieser Kurs ist hier und für Sie als Besucher meines Blogs KOSTENFREI.

HIER GEHTS ZUM GRATIS EMAIL-KURS „INTERNET MARKETING! !!!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Erfolg damit und würde mich sehr freuen, wenn wir weiter in Kontakt bleiben.

Ihr

 

 

Bildquelle: Thorben Wengert  / pixelio.de