GRATIS! Aktuellste Tipps per Email!

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Profitiere vom Mrd-Markt!
Verdienen Sie gutes Geld mit Müll!

Heute möchte ich all denen einige Tipps geben, die vor haben, Ihre eigenen Webinare zu halten.

Eine Bemerkung möchte ich voraus schicken. Diese Tipps funktionieren in jeder Nische. Nicht nur in der Home-Business-Nische. Der zentrale Punkt bei diesen Tipps zu Webinaren, ist, dass Sie eine Gruppe von Menschen zusammen bringen, Ihnen kostenlose Live-Trainings mit hohem Wert anbieten und sie auf diese Weise dahin zu führen, dass sie noch mehr Informationen von Ihnen bekommen möchten. Und das wiederum führt zu großartigen Abschlüssen bzw. Verkäufen – egal in welcher Nische.

Hier nun 7 Tipps um per Webinar zu Verkaufen bzw. Abschlüsse zu tätigen.

1.) Stellen Sie sicher, dass die Inhalte, die Sie Ihren Teilnehmern geben, auch deren Zeit wert sind, damit sie am Ende des Webinars das Produkt kaufen, das Sie im Webinar anbieten. Wenn Ihnen das nicht gelingt oder Sie hier einen Fehler machen, werden Ihre Gäste das erste und wahrscheinlich auch letzte Mal zu einem Ihrer Webinare gekommen sein.

Wenn Sie dabei jedoch erfolgreich sind, werden Sie nicht nur zu Ihren weiteren Webinaren kommen, sie werden auch eventuelle Qualitätsmängel des Webinars verzeihen. Sie werden auch mit einer höheren Wahrscheinlichkeit von Ihnen etwas kaufen und Sie auch an andere zukünftig weiterempfehlen.

Darüber hinaus werden Ihre Openrates und Conversionrates Ihrer Emails, bei denen, die Ihre Webinare besucht haben in Zukunft nach oben gehen. Und zwar deshalb, weil diese Menschen das Gefühl haben Sie besser zu kennen. Sie kennen Ihre Stimme und ggfls auch Ihr Gesicht, sofern Sie es am Webinarbeginn eingeblendet haben. Und Sie hören quasi Ihre Stimme, wenn Sie später Ihre Emails lesen.

Obwohl die Webinare, die für nichts anderes da sind als Teilnehmer zu Käufern machen und somit Ihre Arbeit tun, sind diese Webinare alleine keine gute langfristige Strategie, wenn es darum geht Teilnehmer zum Wiederkommen zu bewegen. Aber natürlich können Sie sehr erfolgreich und ohne negative Folgen solche Art Webinare machen, wenn Sie Ihren Gästen zuvor sagen, um was es geht. Wenn Sie Ihren Zuhörern z.B. von Beginn an sagen, dass es sich um die Live-Vorstellung einer selbständigen Geschäftsmöglichkeit geht und diese von Beginn an wissen, was sie erwartet, dann ist das abolut OK.

Wenn Sie mit Ihrem Webinar wirklich guten Content liefern, dann passen Sie auf, dass Sie nicht zu viel Stoff auf einmal in Ihr Webinar packen. Ich gebe zu, dass ich auch in die Richtung tendiert habe und auch heute noch manchmal in diese Falle tappe. Und häufig hat es zu deutlich weniger Abschlüssen bzw. Verkäufen geführt. Und die Gäste nahmen häufig weniger mit, als wenn ich mich auf wenige besonders wichtige Aspekte konzentriert hätte.

Normaler Weise sind 2 bis 3 besonders gute Ideen oder Punkte absolut genug für ein wirklich gutes Webinar. Und innerhalb eines jeden Hauptpunktes noch mal 3 bis 10 Unterpunkte, die den Hauptpunkt verstärken und verdeutlichen. Wenn Sie zu viele Hauptpunkte in Ihrem Webinar haben, dann leiden die Menschen unter der Informationsflut, weil es einfach zu viel ist, um es alles zu behalten, mit nach Hause zu nehmen und umzusetzen.

Außerdem werden Ihre Gäste das Webinar dann auch früher verlassen, wenn es für sie zu viel wird und wenn Sie Ihnen zu wenig Zeit einräumen Ihre Fragen zu beantworten. Achten Sie darauf, dass Sie Zeit für Fragen am Ende Ihres Webinars einplanen.

2. Beenden Sie den Abschluß nicht zu schnell. Stellen Sie sicher, dass Sie ungefähr 5 Minuten für Ihren Abschluss einplanen, damit Sie noch mal alle Vorteile des Produktes oder Ihres Angebotes zusammenfassen können. Und achten Sie darauf, dass Sie ca. 10 weitere Minuten für Live Fragen zu Ihr Angebot einplanen.

Ich habe beinahe immer meine Webinar-Umwandlungsquote verdoppelt, wenn ich eine zusätzliche Zeit für den Abschluss einplante, so dass die Zuhörer noch Ihre Fragen stellen konnten. Manchmal waren einige Gäste kurz vorm Kauf, brauchten aber noch diese letzte Antwort auf Ihre Frage.

An dieser Stelle gönne ich Ihnen erst ein mal eine Pause, um das bisher gesagte zu verdauen und in Ihre aktuellen oder gerade entstehenden Webinarkonzepte einzubauen.

Im nächsten teil dieses Zweiteilers erfahren Sie weitere 5 Tipps für Ihren erfolgreichen Webinareinsatz.

Und sollten Sie eines unserer Webinare KOSTENFREI besuchen wollen, dann lade ich Sie recht herzlich ein.

Immer mittwochs, um 21.00 Uhr können Sie eine großartige und mehrfach ausgezeichnete Möglichkeit kennen lernen, sich ein eigenes Home Business aufzubauen.

Klicken Sie einfach auf diese Email-Adresse
kurt.laux@teilzeit-unternehmer.de
und melden Sie sich bei mir für ein Mittwochabend-Seminar an. Teilen Sie mir einfach Ihre Kontaktdaten und den gewünschten Mittwochstermin mit und ich sende Ihnen den Teilnahmelink.

Ansonsten können Sie sich gleich hier einen tollen BONUS anfordern, der Ihnen hilft Ihr Home Business in nur 72 Stunden zu starten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, viel Erfolg und bleiben Sie gesund.

Ihr

 

 

Bildquelle: Stefan Bayer  / pixelio.de

Kommentieren