Noch mehr Tipps, wie Interessenten zu Kunden bzw. Geschäftspartnern werden

Wenn Sie ein MLM-Business betreiben oder Network Marketer sind, machen Sie natürlich auch Ihr eigenes Marketing. Natürlich bin ich mir darüber im Klaren, dass sich bei Ihnen mit absoluter Sicherheit alles darum dreht, neue Geschäftspartner und neue Kunden zu gewinnen.

Ich weiß ebenfalls, dass Sie in Sachen Aufbau von Beziehungen schon vieles gelesen oder gehört haben und ein großes Wissen angehäuft haben. Sie sind wohl auch schon zu einem Experten in Sachen Listenaufbau, Motivation und Verkaufen geworden.  Aber die Hauptfrage bleibt noch offen und unbeantwortet:

Wie verwandeln Sie Ihre Interessenten in Geschäftspartner oder Produktkäufer?

Wenn Sie bspw. Internet-Marketing betreiben, kommt Ihnen diese Problemstellng bestimmt bekannt vor; Menschen sehen zwar Ihre Anzeige, kommen auf Ihre Seite und sehen Ihr Angebot, aber Sie bleiben nicht hängen bzw. tragen sich nicht ein. Mag sein, dass sie kurz innehalten und über Ihre Anzeige oder Angebot nachdenken. Aber dann klicken Sie doch nicht oder tragen sich doch nicht in Ihre Liste ein.

Warum ist das so?

Bzw. wie können Sie das ändern?

Nun, es gibt tatsächlich etwas was Sie dagegen tun können.

1.) Machen Sie Ihr Angebot unwiderstehlich

Das erste, was Sie tun können, ist, Ihr Angebot so zu erweitern, dass Sie Interessenten zu Geschäftspartnern machen.

Es tut richtig weh, sich ein gutes Geschäft entgehen zu lassen.

Wenn Ihnen z.B. jemand einen nagelneuen Rolls Royce in erstklassigem Zustand für lediglich 3.000,- Euro anbieten würde und Sie zwar 3.000,- Euro hätten, diese aber eigentlich zur Tilgung Ihrer Hypothek eingeplant hatten, dann könnte es vielleicht dazu kommen, dass Sie Ihre Hypothek etwas später tilgen.

Denn ein nagelneuer Rolls Royce für 3.000,- Euro ist ein so unglaublicher Deal, den man sich unmöglich durch die Lappen gehen lassen kann, oder? Vielleicht würden Sie ihn nicht einmal selbst fahren wollen, sondern gewinnbringend weiterverkaufen. Aber wie auch immer; es wäre eine echte Gelegenheit, die man einfach nutzen MUSS.

Natürlich ist dies ein sehr unwahrscheinliches Beispiel, aber ich denke, Sie verstehen, was ich meine.

Das soll nicht bedeuten, dass Sie, um ihr Angebot zu verbessern, unbedingt den Preis reduzieren müssen. Ich möchte Ihnen damit sagen, dass Sie lieber einen Mehrwert schaffen sollten, indem Sie kostenlose Bonusleistungen zu Ihrem Angebot hinzugeben.

Wenn Sie z.B. in der Gesundheitsbranche tätig sind, dann könnte ein solcher Bonus, den Sie Ihren Produkten zwecks Kundengewinnung hinzugeben, ein Buch oder ein Bericht sein, der sich mit einer spezifischen Krankheit beschäftigt, die der Kunde hat oder nicht bekommen möchte.

Wenn Sie Ihre Geschäftsmöglichkeit bewerben, dann geben Sie z.B. noch zusätzlich ein Tool oder Hilfsmittel dazu, mit dem der Interessent eine eigene Website aufbauen kann. Das wird Ihnen mit großer Sicherheit helfen, den Interessenten zum Geschäftspartner zu machen.

2. Vereinbaren Sie klare Deadlines

Sie wollen natürlich ungern, dass Menschen Ihnen Ihre Zeit stehlen.

Sie haben bestimmt schon einmal einem Interessenten gesagt, er solle sich Zeit lassen und Ihnen bis Ende der Woche Bescheid geben. Was passiert für gewöhnlich? Ende der Woche meldet sich die Person und teilt Ihnen ihre Entscheidung mit. Was denken Sie, würde passieren, wenn Sie sagen, dass Sie die Antwort bis zum heutigen Abend benötigen? Sie werden Ihnen abends oder sogar schon vorher die Entscheidung mitteilen.

Machen Sie Ihre Interessenten zu Geschäftspartnern oder Kunden, indem Sie ihnen eine klare Deadline geben. Ansonsten kann es passieren, dass Ihr Interessent  in Urlaub fährt, nach zwei Wochen wiederkommt und sich dann immer noch nicht entscheiden kann.

Nicht nur, dass Ihnen dieses Verfahren kostbare Zeit spart. Auch Ihrem Interessenten helfen Sie damit, sich über seine Wünsche und Ziele klar zu werden, weil er gezwungen wird, sich im eigenen Interesse damit WIRKLICH und ERNSTHAFT auseinanderzusetzen.

3. Halten Sie Kontakt

Das Dritte, was Sie tun sollten, ist, mit Ihren Kunden oder Interessenten kontinuierlich Kontakt zu halten. Das alleine wird Ihre Abverkäufe und Ihre Geschäftspartner um bis zu 50% steigern. Holen Sie sich ein Autorespondersystem, sammeln Sie Emails Ihrer Kunden und Interessenten und pflegen Sie kontinuierlich den Kontakt durch neutrale weiterführende Informationen, wertvolle Gratis-Services und spezielle Angebote.

Es ist eine bekannte Tatsache, dass nicht alle Interessenten bereits beim ersten Kontakt Ihre Produkte kaufen bzw. Ihre Geschäftsmöglichkeit ergreifen. Sie brauchen also ein System zur Nachverfolgung Ihrer Kontakte und kontinuierlichen Kontaktpflege.

Alles, was Sie dann tun, ist, wöchentlich oder monatlich eine Email zu schicken, in der Sie

  • über Neuigkeiten berichten
  • bzw. aufklärende Informationen zu einem neuen Produkt geben
  • und ein Angebot dazu machen.

Machen Sie das regelmäßig einmal pro Woche oder pro Monat und Sie werden sehen, dass immer mehr Ihrer Interessenten auch Ihre Produkte kaufen und zu Kunden werden oder in Ihr Geschäft einsteigen.

4.) Sammeln Sie die Kontaktdaten Ihrer Interessenten

Wenn Sie eine Website betreiben und die Besucherströme beobachten, dann können Sie feststellen, dass eine große Anzahl Besucher Ihre Seite besuchen, sie aber ebenso schnell wieder verlassen, ohne etwas gekauft zu haben oder sich in die Liste eingetragen zu haben.

Diese Personen sind weg und Sie können auch keinen Kontakt zu Ihnen aufbauen, weil Sie keine Kontaktdaten von ihnen haben.

Wie wollen Sie aber Ihrer zukünftigen Ehefrau einen Heiratsantrag machen, wenn Sie nicht einmal ihren Namen oder ihre Telefonnummer kennen.

Der beste Weg von Ihren Interessenten Kontaktinformationen zu erhalten, ist es, ihnen etwas anzubieten, wofür Sie durchaus bereit wären Geld zu zahlen. Sie geben es Ihnen aber kostenfrei dafür, dass sie Ihnen ihre Email-Adresse geben. Solche GRATIS-Zugaben sind in der Regel ein ausführlicher Bericht, ein Ebook oder Software. Nur dann werden Sie das haben, um die Beziehung mit Ihren Interessenten aufzubauen und zu pflegen.

Wenn Sie einmal diese beschriebenen Dinge haben, dann müssen Sie nur noch Ihre Emails oder Anrufe personalisieren und Sie sind auf einem guten Weg Ihre Interessenten zu Kunden oder Geschäftspartnern zu machen.

Es wird Sie nicht wundern, dass auch ich mit diesen Werkzeugen in meinem Geschäft arbeite. Wenn es Sie interessiert, mit welchem Geschäft ich meine nebenberufliche Selbständigkeit aufbaue, welche sonstigen Tools wir einsetzen und mit welchen Partnerfirmen ich zusammenarneite, dann fordern Sie einfach alle Informationen KOSTENFREI und unverbindlich an.

Tragen Sie sich dazu einfach mit Ihrer Email, Name und (optional)
Telefonnummer hier auf dieser Seite ein und Sie
erhalten die Informationen
Form eines umfangreichen Erfolgsleitfadens.

Ich würde mich freuen, wenn ich demnächst von Ihnen hören oder lesen würde, oder wenn wir uns in einem unserer kostenfreien Online- oder Telefonkonferenzen treffen würden.

Ihr

Kurt T.

Bildquelle: Gerd-Altmann-dezignus.com_pixelio.de_.jpg