Network Marketing: 6 Tipps wie Sie selbst Ihre Motivation hoch halten – Teil 1/2

MLM oder Network MarketingTraining beinhaltet auch immer Motivation; Selbstmotivation und Motivation Ihrer Downline. Es ist einfach eine sehr wichtige Form der MLM-Tätigkeit. Wenn nämlich ein Teampartner nicht ausreichend motiviert ist, wird er sich sehr leicht durch Zurückweisungen frustrieren und demotivieren lassen und wahrscheinlich auch sehr viel schneller aufgeben, wenn er auf Widerstände trifft.

Als Network Marketer haben Sie es täglich mit Verkaufen und Teampartnergewinnung zu tun. Und wenn Sie motiviert sind, werden Sie einfach lang genug in der Branche tätig sein, um die Früchte des Erfolgs auch zu ernten. Des weiteren sollten Sie Ihre Downline motivieren ebenfalls zu verkaufen und ihr eigenes Team aufzubauen.

Sich selbst zu motivieren ist immer dann schwierig, wenn man nicht weiß, was einem wichtig ist. Aber wenn Sie erst einmal das DING gefunden haben, was für Sie Bedeutung hat und wichtig ist, dann sind Sie auch in der Lage sich selbst zu motivieren.

Nachfolgend finden Sie ein paar Tricks, die Sie sehr gut einsetzen können, wenn Sie anfangen sich frustriert zu fühlen, wenn Sie überarbeitet sind oder wenn Sie sich einfach down fühlen.

 

Tipp No. 1: Tun Sie das, was am wichtigsten ist

Viele Neueinsteiger im Network Marketing tendieren dazu, Dinge aufzuschieben, die Sie nicht mögen. Aber genau solche Dinge können u.U. genau die kritischen und wichtigen Dinge in Ihrem Vorwärtskommen sein. Deshalb sollten Sie zunächst einmal Ziele festsetzen und sie auch priorisieren. Und sich auch selbst fragen, was davon ist für mich am wichtigsten. Und sobald Sie dann erkannt haben, was für Sie die größte Bedeutung hat und am wichtigtsen ist, dann sollten Sie diese Aufgaben auch in Ihre ToDo-Liste mit hoher Priorität eintragen.

Tipp No. 2: Machen Sie sich diese Tätigkeiten zur Gewohnheit

Das sollte übrigens ein Teil Ihres MLM-Trainingsprozesses sein; zu lernen gute und vorteilhafte Gewohnheiten zu entwickeln. Auch und v.a. Aufgaben und Dinge die notwendig sind,die Sie aber nicht gerne tun, sollten Sie ständig machen. Denn nach einer Weile werden sie zu Ihrer Gewohnheit und werden zur Routine. So wie bspw. „Kalt-Anrufe“. Viele Menschen hassen es, Kaltkontakte zu machen. Aber wenn Sie einen Monat lang regelmäßig Kalt-Anrufe machen, wird auch diese Tätigkeit zur Gewohnheit werden.

Aber um kontinuierlich etwas zu tun, was Sie eigentlich sehr ungern tun oder Dinge zu tun, an die Sie normaler Weise nicht denken, erfordert einen Anstoß, einen Antrieb. Wenn Sie es schaffen eine solche Tätigkeit einen Monat regelmäßig zu tun, werden Sie entdecken, dass diese Tätigkeit zu Ihrer täglichen Routine geworden ist.

Tipp No. 3: Belohnen Sie sich selbst

Wenn Sie eine Karriere im Network Marketing anstreben, werden Sie mit Sicherheit auf Herausforderungen und Schwierigkeiten stoßen. Vergessen Sie niemals sich selbst dafür zu belohnen, wenn Sie diese Schwierigkeiten oder Herausforderungen bewältigt haben. Denn das wird Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel motivieren. Dabei müssen Sie sich nicht mit sehr teuren Dingen belohnen. Aber es sollte etwas sein, was Sie sich selbst nur gönnen, wenn Sie die Schwierigkeit oder Herausforderung geschafft haben.

Wenn Sie z.B. Ihr Ziel, 10 Verkäufe in diesem Monat zu tätigen, geschafft haben, können Sie sich bspw. Mit einem sehr schönen Füllfederhalter belohnen, auf den Sie schon seit längerem ein Auge geworfen haben.

Soweit nun erstmal mit Teil 1 dieser Mini-Serie. Innerhalb der nächsten Woche kommt Teil 2 mit den letzten drei Tipps für Ihre Selbstmotivation. Schauen Sie einfach wieder vorbei oder bookmarken Sie einfach meinen Blog, dann versäumen Sie meine Trainings nicht.

Sollten Sie sich mit mir persönlich über Ihre Karriere im network Marketing unterhalten wollen oder einfach mit mir und meinem Team gemeinsam an Ihrem Business arbeiten wollen, dann schreiben Sie mir eine Email an kurt.laux@teilzeit-unternehmer.de.

Oder fordern Sie sich allgemeine Informationen zu unserer Geschäftsmöglichkeit HIER an.

Ich wünsche Ihnen derweil alles Gute, viel Erfolg und bleiben Sie gesund

Ihr

Bildquelle: Stefan Bayer  / pixelio.de